Aktuelle Vermietungen in flow

Bachata Touch – Workshop am 6. Juli von 19.00 bis 21.30 Uhr

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lernt „Bachata Touch“! Bachata Touch ist ein Style, der von den besten und weltberühmten Tänzern Ataca & La Alemana getanzt und gelehrt wird. Bachata Touch zeichnet sich dadurch aus, dass Bachata strukturiert gelehrt wird und Schritt für Schritt erklärt wird, sodass für Leader und Follower genau klar ist, was zu tun ist. Ataca & La Alemana haben in den vielen Jahren seit denen sie tanzen und Unterricht geben, so viel Wissen und Erfahrung gesammelt, das sie nun im Rahmen unserer Zertifizierung an uns weitergegeben haben und das wir gerne mit euch teilen möchten!

Bei Bachata Touch geht es um Basics, Partnerwork, Footwork, Turn und Shines. Wichtig ist dabei immer auch die Musikalität. Im Workshop wird Bachata nach der Methodik von Ataca & La Alemana beigebracht.

Wir bieten für euch am 06.07.2019 zwei Workshops.

19.00 Uhr bis 20.15 Uhr: Beginner
20.15 Uhr bis 21.30 Uhr: Mittelstufe

Im Beginner Workshop bringen wir euch fundamentale Basics an und erklären genau wie die Schritte funktionieren und wie man richtig führt und sich führen lässt. Der Workshop richtet sich an alle, die noch nie Bachata getanzt haben, aber auch an alle diejenigen, die zwar schon tanzen, aber gerne nochmal richtig von null auf lernen wollen. Wir sind nämlich der Meinung, es geht beim Tanzen nicht darum, eine Figur nach der anderen rauszuhauen, sondern vielmehr darum die Schritte, die man macht, korrekt zu machen. Glaubt uns, es lohnt sich mit Bachata Touch nochmal von vorne anzufangen.

Im Mittelstufen Workshop lernt ihr eine Figur mit der Bachata Touch Methodik. Dabei werden step by step die einzelnen Schritte, Drehungen und Führungen erklärt. Der Workshop richtet sich an alle, die schon länger Bachata tanzen und die Basics sicher beherrschen.

Preis für einen Workshop: 15 Euro (normal), 10 Euro (Studenten)

Anmeldung zum Workshop bitte per Mail an eltemplo.bsr.heidelberg@gmail.com.

Die Anzahl der Workshopteilnehmer ist begrenzt.
Ihr könnt euch ohne Tanzpartner bei uns anmelden. Wir versuchen einen Partner zu finden, wenn ihr euch frühzeitig anmeldet.

Mit Bachata Touch bringen wir euch in den Bachata Himmel! Wir freuen uns schon riesig! El Templo

Umarme, was du bist – Körperakzeptanz-Workshop für Frauen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

„Umarme, was du bist. Mit allen deinen Facetten. Mit allen deinen vermeintlichen Makeln und damit auch mit deinem großen Po, deinem Hängebusen, deiner Cellulite…“

Was lösen diese Sätze in dir aus – Kannst du dir das vorstellen? Dich so zu umarmen, wie du bist, genau jetzt und nicht etwa mit ein paar Kilo weniger oder einer strafferen Figur? Falls dir das schwer fällt: Damit bist du sowas von nicht allein. Fast jede Frau hat in ihrem Leben schon erfahren, dass etwas mit ihr nicht okay ist, so wie sie ist. Sei es vom eigenen Umfeld oder weil uns die Werbung ständig entgegen schreit, dass wir was an uns verbessern sollen.

Aber, und daran glaube ich ganz fest, du bist genau jetzt und hier wertvoll, so wie du bist. Dein Wert kommt nämlich von innen, dein inneres Strahlen, dein Wesen ist es, das dich schön macht, ganz egal, was du bisher über dich gedacht hast.

Deshalb, meine Liebe, lade ich dich zu diesem Tag ein, an dem du dir Zeit nehmen kannst, um dich besser zu akzeptieren. Zeit, dich selbst besser anzunehmen. Zeit, dir den Raum für Verbundenheit mit anderen zu geben, denen es genauso geht wie dir. Zeit für Austausch und die Bestätigung: Du bist nicht allein und du bist wertvoll, genau so wie du bist.

Dieser Workshop, der Women’s Circle, ist ein sicherer Ort, an dem Frauen sich untereinander öffnen, austauschen und verstanden fühlen können. Was hier gesprochen wird, bleibt unter uns – Wir schaffen einen Safe Space, in dem wir uns ohne Verurteilung mitteilen und verbinden können.
Falls du dir unsicher bist, ob du dich mit deinen Themen raus traust: Ich war selbst den größten Teil meines Lebens richtig unglücklich mit meinem Körper und habe inzwischen gelernt, mich so wert zu schätzen, wie ich bin. Ich habe deshalb ein Herz so tief wie ein Swimming Pool für alle, denen es genauso geht und du kannst dich mir anvertrauen. Versprochen!

Datum: Samstag, 6 Juli 2019 von 10 bis 18 Uhr

Ort: Flow – Yoga and more, G7 30, 68159 Mannheim

Was Du für diesen Tag brauchst: Etwas Bequemes zum anziehen, in dem du dich wohl und vielleicht auch schön fühlst, Etwas zu schreiben und dein Notizbuch, Dein Lieblingsessen, um gemeinsam ein Buffet voller Köstlichkeiten zu kreieren, ein offenes Herz

Im Studio sind Matten, Decken und Tee vorhanden

Kosten:
Early Bird Ticket bis 20.06. 95 Euro
Normalpreis 110 Euro

Über mich:
Ich bin ausgebildete Life Coach und Yogalehrerin, und unterstütze Frauen dabei, die sich mehr Unbeschwertheit und Selbstbewusstsein rund um die Themen Essen, Bewegung und weiblicher Zyklus wünschen.

Anmeldung: Per Mail an post@noemichristoph.com

Workshop mit Ernada Catak – Viva la Vulva! am 27. Juli von 18.00 bis 20.00 Uhr

Das „weibliche Geschlechtsorgan“ wird in unserer Kultur mit Namen bezeichnet wie: „da unten“, „Muschi“, „Mumu“, „Pussi“, „Vagina“, „Scheide“,…

Bist du auch der Meinung, dass keines dieser Begriffe richtig passend ist für die magische Kraft unseres heiligen Tempels? Die Taoisten haben poetischere Namen für den weiblichen Schoß: „Der goldene Lotus“, „das Himmelstor“, „Wundervolle Perle“ usw. Im indischen (Sanskrit) wird das weibliche Geschlechtsteil „heiliger Tempel“ – YONI genannt.

Die Yoni gilt seit Urzeiten als Ursprung allen Seins und ist unsere Quelle der Kraft, Kreativität, Intuition und Manifestation. Unsere Yoni ist der Platz, von dem aus alles Leben hervorgeht; das kosmische Tor, durch das wir alle hergekommen sind. Sie ist der urweiblichste Teil unseres Körpers. Wenn wir in eine tiefe Beziehung mit unserer Weiblichkeit treten wollen, ist die Yoni der Ort, an dem wir anfangen sollten.

Gemeinsam wollen wir an diesem Abend einen intimen Raum der Selbstbegegnung schaffen, in dem wir uns tief mit der Essenz unseres Seins verbinden. Viva la Yoni!

Nachdem das weibliche Prinzip allzu lang zurück gehalten und verdrängt wurde, erkennen wir heute abermals die strahlende Kraft unserer ureigenen Weiblichkeit und feiern unsere Yoni.
Wir kreieren einen Raum der Innenschau, des Ankommens und der Akzeptanz.

Wir werden Energien in Bewegung bringen und schaffen neuen Raum für Veränderung, Loslassen, Transformation, Freude und Leichtigkeit.

Im Einstieg „Wusstest du, dass…?“ bekommst du spannende, witzige und interessante Infos rund um die Yoni. Durch Yoni-Yoga öffnen wir unseren Herz- und Beckenraum. Wir sprechen über Scham und Angst und erschaffen einen emotionalen Müllcontainer.

Was bedeutet es heute Frau zu sein? Wie verbinde ich mich mit meiner Weiblichkeit? Wann habe ich das letzte Mal echte Liebe mit mir selbst gemacht? Wie viel Verlustangst und Schuldgefühl sitzen in meinem Herzen und Beckenboden? Wofür schäme ich mich – und warum?

Befreit gehen wir wieder in die Bewegung. Mit Tanz, Tiefenentspannung und Atemübungen aus dem Tantra kommen wir wahrhaftig in unserem Schoß an, feiern uns als Königinnen und zaubern ein Lächeln in unsere Gesichter und Yonis.

Nur noch so viel sei verraten: wir werden uns nicht ausziehen oder uns gegenseitig unsere Yonis zeigen.

Am Ende des Abends bekommst du eine Liste mit Bücher- und Filmtipps rund um die weibliche Sexualität und andere Tipps über Pornos für Frauen bis zu Yoni-Eiern.

Ablauf in Stichpunkten – Dauer 120 Min.

  • Vostellung, Begrüßung, Ablauf (5 Min.)
  • Adi Shakti Mantra (5 Min.)
  • Yoni Yoga und Yoni Mudra (10 Min.)
  • “Wusstest du, dass…” (10 Min.)
  • Rot, gelb, Grün (Übung zu zweit, 10 Min.)
  • „Wessen Yoni hat schon mal…?“ – soziometrische Aufstellung (10 Min.)
  • „Ich schäme mich wenn / empfinde Schuld wenn / habe Angst vor“ – Austausch im Kreis (30 Min.) – Aufbau eines emotionalen Müllcontainers, Externalisierung und Transformation
  • Tantrische Atemübung – durch die Yoni atmen (5 Min.)
  • „Ich, meine Yoni, liebe es wenn…“? – mit der Yoni sprechen (Übung zu zweit, 15 Min.)
  • Tanz der Königin – mit der Yoni tanzen (15 Min.)
  • Ein Dank an Shakti, Abschluss (5 Min.)

Preis: 28 Euro

Anmeldungen und weitere Infos bitte direkt bei Ernada unter ernada-yoga@web.de oder auf www.ernada.de

Yoga Workshop mit Kate Beck: 14./15.09.2019
„Yoga für die Frau“

Yoga wird vor allem von Frauen praktiziert – sicherlich nicht nur, weil das Marketing darauf ausgelegt ist. Yoga kann auch so geübt werden, dass es frau besonders gut tut. Dies ist auf alle Ebenen des Seins und Alltagslebens hilfreich anwendbar: körperliche und seelische Gesundheit, emotionale Balance, Regeneration.
Kate Beck aus Bern unterrichtet seit vielen Jahren schwerpunktmäßig Frauen in allen Lebenslagen. Wir werden Asana‐ und Pranayama‐Sequenzen erleben und Anregungen für die tägliche Praxis bekommen.

Kate lehrt seit über 25 Jahren Yoga. Sie hat sich lange Jahre in Pune bei B.K.S. Iyengar, Geeta Iyengar, und Prashant Iyengar aus‐ und fortgebildet. In Bern führt sie zusammen mit Ali Dashti ihr Yoga‐Institut Patanjali Yoga Switzerland. Die beiden unterrichten weltweit und bilden Yogalehrer aus: www.patanjali‐yoga.ch, www.patanjali‐yoga.info

Zeiten:
Samstag, 14.9.2019 10‐17 Uhr
Sonntag, 15.9.2019 9‐15 Uhr
jeweils 1 Stunde Mittagspause

Workshopgebühr:
beide Tage zusammen 165,‐ €
nur Samstag 110,‐ €

Anmeldung und Info bei Eva Hartmann:
eva@redhouze.de, +49 1577 1941 277 l
www.yoga‐lindenhof.de

Emotionaler Hunger – Ein Workshop mit Franziska Krusche

Warum essen wir ohne wirklich Hunger zu haben? Wie aus dem Nichts überkommt uns das Verlangen nach süßem, salzigem oder fettigem Essen. Im Gegensatz zu physischem Hunger tritt der emotionale Hunger plötzlich auf und will sofort gestillt werden. Die häufigsten Motive hierfür sind Langeweile, Frust, Einsamkeit oder Stress. Oft haben wir keine Kontrolle über den sogenannten Heißhunger und fühlen uns ausgeliefert.

Du fühlst dich angesprochen und suchst nach einem Weg aus dem Teufelskreis? Oder du bist einfach nur gespannt, was sich hinter dem Begriff emotionaler Hunger verbirgt ? Dann bist du hier genau richtig – lass dich inspirieren und finde Antworten auf viele deiner Fragen. Lerne in angenehmer Atmosphäre zu entspannen und dem Thema ‘Essen’ wieder mit Gelassenheit zu begegnen. 

Franziskas Workshop fokussiert sich auf die Arbeit von innen heraus. Du wirst kleine und große Tipps erhalten, wie du dem Leben entspannter gegenüber treten kannst. Franziska wird die Prinzipien des Yin und Yang Yogas erläutern und vor allem darauf eingehen, was sich hinter dem Begriff des ‘Spirituellen Hungers’ verbirgt. Du wirst lernen deine Yogamatte als einen Spiegel für dein Essverhalten zu sehen und wie du dir dieses Prinzip zu nutzen machst. Dadurch wird die Idee vermittelt, dass du deinen Hunger als einen Wegweiser für deine Bedürfnisse siehst und du wirst erfahren wie du diesen nachgehen kannst ohne dabei nach Essen zu greifen. 

Lass dich von Franziskas Techniken inspirierend und begebe dich auf deine ganz individuelle Reise nach innen! Ein Ort an dem ein entspannter Umgang mit Essen für jeden zugänglich ist.

Über Franziska:

Franziska Krusche ist leidenschaftliche Yogalehrerin mit akademischem Hintergrund in Psychologie. Ihre Arbeit fokussiert sich auf Yoga im Zusammenhang mit emotionalem Hunger. Ihr eigener Heilungsweg ermöglicht es Franziska die Problematik von innen heraus zu verstehen und ihren Schülern praktische Tipps an die Hand zu geben, die sich im Alltag bewährt haben und einfach umsetzen lassen.  Als ausgebildete Hatha sowie Yin Yoga Lehrerin vereint sie verschiedenste Techniken des Yoga, um nachhaltige Resultate zu erzielen. Mit theoretischem Hintergrund ausgestattet vermittelt sie alltagstaugliche Prinzipien, die sich leicht in die Praxis umsetzen lassen. 

Termin:
Samstag,  26.10.19, 10.00 – 18.00 Uhr, inkl. Pause
Sonntag, 27.10.19, 10.00 – 18.00 Uhr, inkl. Pause
Preis:
Sa + So 195 € early-bird bis 15.09.19, regulär 225,00 €

Anmeldung und weitere Infos unter: http://theheartofbalance.com/de/workshops-2/