YEAH – mach Yoga!

Großartig, dass Du mit Yoga beginnen möchtest. Beim Yoga gehts vor allem ums MACHEN. Daher schau gleich in den Kursplan, picke Dir einen Kurs heraus und komm einfach vorbei. Bei uns darfst Du ohne Anmeldung einfach hereinschneien und brauchst nix mitzubringen außer bequeme Klamotten und Neuigier auf Yoga!
Stelle uns all Deine Fragen, gerne persönlich vor oder nach der Yogastunde bei einer Tasse Tee. Oder, lies hier weiter…

Toll, dass Du Yoga kennen lernen möchtest! Hier wollen wir Dir den Einstieg so leicht wie möglich machen:

Das Wichtigste am Yoga ist das „Machen“. Deshalb komm einfach unangemeldet zu einer unserer Yogastunden für Beginner und probiere es aus. In unserem Kursplan, kannst Du Dir alle Anfängerklassen anzeigen lassen, sie sind mit level 0 gekennzeichnet. Es gibt Einsteigerklassen für flow-Yoga, Ashtanga Yoga und Yin Yoga. Mehr zu den Stilen erfährst Du unter dem Punkt „Welche Yogastile gibt es im flow?“.

Auch eine tolle Art einzusteigen ist unser Blutige Anfänger – Workshop. Isa macht den Workshop in regelmäßigen Abständen. Hier bekommst Du eine Einführung in die wichtigsten Grundhaltungen des flow und Ashtanga-Yoga und auch einen Einblick ins Yin Yoga. Für Termine schau einfach unter events.

Du übst schon Yoga? Dann fühle Dich frei aus der vollen Bandbreite unseres Kursplans zu schöpfen und komm einfach vorbei! Die Level 1 Kurse sind für alle, die die Grundhaltungen schon kennen. Für die Level 1-2 Kurse solltest Du schon länger regelmäßig üben und offen für Neues sein.

Unser Einsteiger-Angebot für alle, die zum ersten Mal im flow sind:

Eine einfache Probestunde für 10 EUR oder

den Probemonat für 30 EUR. Damit kannst Du 30 Tage lang alle unsere Kurse testen und alle Lehrer kennenlernen. Das ist optimal, um herauszufinden, was Dir gut tut! Der Probemonat lohnt sich schon ab 3 Besuchen…

Yoga ist ein ganzheitliches System, das Körper Geist und Seele miteinander verbindet. Im Zentrum aller Yogastile steht die Wirbelsäule, unsere physische und energetische Mitte.

Das flow bietet eine weite Bandbreite an Yogaformen an, damit jeder sich das heraussuchen kann, was er braucht. Hier findest Du eine Beschreibung der Stile, die unseren Kursplan prägen. Allerdings ist alles nur Yoga, egal, wie es heißt.

Ashtanga Yoga ist sozusagen die Mutter des flow-Yoga und der traditionellste Yogastil, den wir anbieten. Hier lernst Du eine feste Abfolge von Yogahaltungen (Asanas), die in einem bestimmten Atemrhythmus praktiziert werden und Dich so eine Meditation in Bewegung erfahren lassen. Ashtanga Yoga empfehlen wir Dir, wenn Du schwitzen und den Körper spüren möchtest, wenn Du nach Bewegung besser entspannen kannst und wenn Du eine feste Abfolge lernen möchtest, die Du auch selbstständig üben kannst.

flow- Yoga oder auch „Vinyasa Yoga“ legt den Fokus ähnlich wie das Ashtanga Yoga auf die Verbindung von Atem und Bewegung und ist offen für Alles. In einer flow Stunde wirst Du ankommen, atmen, durch die Haltungen fließen, den Körper stärken und dehnen, Deinen Geist erforschen, schwitzen, lachen und last but not least – entspannen! Unsere flow-Stunden haben immer einen besonderen Themenschwerpunkt (z.B. Detox – Entgiftung). Der Lehrer entscheidet, welche dazu passenden Asanas geübt werden. So kann auf bestimmte Haltungen hingearbeitet, eine spezielle Körperregion gezielt angesteuert oder ein geistig-emotionales Thema bearbeitet werden.

Forrest Yoga und Somatic Yoga sind Unterformen des Vinyasa-Yoga, die das Yogasystem durch verschiedene Ansätze aus der Körperarbeit ergänzen – dort bekommst Du nochmal einen ganz anderen Blick auf Yoga!

Yin Yoga ist die perfekte Ergänzung zu den aktiven Yogastilen. Es ist ein recht neuer Yogastil, der auf altes Wissen zurückgreift und Yoga mit der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin verbindet. Im Yin Yoga lernst Du die Langsamkeit zu schätzen. Die einzelnen Haltungen werden zwischen 3-10min gehalten. Dadurch erreichen wir die tiefen Gewebeschichten des Körpers. Die Faszien und sogar Gelenke und Knochen werden sanft angesteuert und neu belebt. Du fühlst Dich zu steif und unflexibel für Yoga? Yin Yoga stellt die Einzigartigkeit eines jeden Körpers in den Mittelpunkt, so gibt es für jede Haltung mehrere Varianten und Hilfsmittel, die Dir helfen den Körper auf gute Art und Weise zu spüren.

Restorative Yoga ist die sanfte Schwester von Yin Yoga. Hier wirst Du auf Kissen gebettet und es geht ums Entspannen auf ganzer Linie – körperlich, mental und emotional. Der heilende Aspekt steht hier im Vordergrund. Es hilft bei Müdigkeit, Stress und Krankheit – Urlaub für Dein Nervensystem!

Wir empfehlen dir, in bequemer Sportkleidung zu unseren Klassen zu kommen. Yoga wird traditionell barfuß praktiziert, daher brauchst du für die Klasse keine Schuhe oder ähnliches. Für die Endentspannung und die Yin-Klassen kannst du dir ein paar Socken und etwas zum Überziehen mitnehmen.
Falls du nach schöner Yogakleidung suchst, kannst du an unserem Kleiderständer in den tollen Stücken von Jaya-Organics stöbern!

Bequeme Kleidung, mehr brauchst du für den Anfang nicht. Gerne kannst du dir auch für den Kurs eine Wasserflasche mitnehmen, bitte keine Glasflaschen. Im flow stehen im Eingangsbereich zu jeder Zeit Wasser und Tee zur Verfügung.
Wenn du eine eigene Yogamatte besitzt, kannst du diese mitbringen. Falls nicht, stellen wir in jedem Raum Matten und Hilfsmittel wie Blöcke, Gurte, Decken und Kissen zur Verfügung.
Bei uns kannst du auch unsere Lieblingsmatten von Manduka und Lole ausprobieren & kaufen. So findest du ganz einfach heraus, welche Matte am besten zu dir passt!

Wenn du das erste Mal zu einem unserer Kurse kommst, kannst du dich an der Theke für eine Probestunde (10€) oder einen Probemonat (30€) entscheiden (nur bei deinem ersten Besuch). Falls du noch nicht weißt, ob das flow zu dir passt, kannst du auch ein Pfand von 10€ hinterlegen und nach der Stunde entscheiden. An der Theke kannst du auch direkt 10er-Karten erwerben oder deine Mitgliedschaft abschließen und dich für Specials und Workshops anmelden.

Nein, du brauchst keine Yogaerfahrung, um im flow anzufangen! Wir bieten mehrere Kurse für komplette Einsteiger an. Diese sind im Kursplan mit „level 0“ gekennzeichnet. Im Drop-down Menü über dem Kursplan kannst du direkt „für Anfänger“ auswählen und es werden dir nur geeignete Kurse angezeigt. Mehrmals im Jahr bietet Isa außerdem einen „Blutige Anfänger“-Workshop an, in dem du die wichtigsten Grundlagen zur Anatomie kennenlernst, und daneben eine Einführung in Yin- und flow-Yoga erhältst! Die Termine findest du unter Events.

Wenn du es langsam angehen möchtest und erst einmal an deiner Flexibilität arbeiten willst, empfehlen wir dir Yin-Yoga zum Einstieg. Wenn du mit einem dynamischen Stil einsteigen möchtest und die wichtigsten Grundhaltungen des flow-Yoga erlernen möchtest, empfehlen wir dir die „start to flow“ oder „ashtanga level 0“ Kurse. Eine Kombination aus beidem ist natürlich auch sinnvoll und möglich!

Wenn du eine Verletzung oder z.B. Probleme mit bestimmten Körperregionen hast, sprich darüber bitte direkt mit dem Lehrer, dessen Kurs du besuchst oder frage vorher über das Kontaktformular nach, zu welchem Kurs Du kommen kannst.

Manche Kurse sind besser für bestimmte Probleme, z.B. Rücken- oder Knieprobleme geeignet als andere. Wir empfehlen dir, gut auf deinen Körper zu hören und dich im Zweifelsfall vorher mit einem Arzt abzusprechen. So kannst du herausfinden, welche Übungen für dich geeignet sind.
In unseren Kursen hast du immer die Möglichkeit, die Übungen an deine persönlichen Bedürfnisse anzupassen oder auszulassen. 

Bei akutem Schmerz, solltest Du eine Yogapause einlegen. Aber danach kann achtsames Üben den Körper schneller wieder fit machen und sogar vor neuer Verletzung schützen!
Solltest du noch mehr Fragen haben, melde dich gerne über das Kontaktformular bei uns.

Bei uns kannst du Bar oder mit EC-Karte bezahlen. Wenn du eine Mitgliedschaft abschließt, wird der Monatsbeitrag monatlich von deinem Konto eingezogen.

Solltest du nur ein paar Minuten früher oder besonders pünktlich gehen müssen, frage einfach den jeweiligen Lehrer vor der Stunde, ob er dir Bescheid geben kann. Dann kannst du in der Endentspannung leise den Kurs verlassen.

Momentan laufen alle unsere Kurse ohne Anmeldung, du kannst zu jedem Kurs einfach vorbei kommen. Für unsere Specials und Workshops musst du dich anmelden, da die Plätze begrenzt sind. Anmelden kannst du dich an der Theke, per Mail oder über die Website.

Pro 2h-Special kostet’s für unbegrenzte Mitglieder 4€ on top, für einfache Mitglieder sind es 6€ und für 10er-Karten-Inhaber und Probekarteninhaber extra 8€. Eine Einzelstunde kostet hier 25€.

Die Preise für die Workshops variieren – genaue Infos findest du auf den Aushängen im flow oder unter Events.

Yoga in der Schwangerschaft ist sehr wohltuend und unterstützt Deinen Körper in dieser besonderen Zeit fit und gesund zu bleiben. Wenn Du schon vor der Schwangerschaft regelmäßig Yoga und/oder Sport gemacht hast, kannst Du in der ersten Zeit genauso üben, wie bisher. Bitte informiere jedoch Deinen Yogalehrer über Deine Schwangerschaft!

Hier noch ein paar Dos and Don’ts und ein paar Kursempfehlungen:

Bitte unbedingt machen:

  • auf Dein Gefühl hören und das tun, was Dir gut tut
  • immer tief in den Bauch atmen und den Bauch entspannen 
  • die Haltungen für Dich variieren (z.B. Hilfsmittel wie Blöcke und Kissen nutzen, bei Twists in die entgegengesetzte Richtung drehen, anstatt „Vinyasa“ mache „Katze-Kuh“, Shavasana in linker Seitlage)
  • Dir Pausen gönnen, wann immer Du sie brauchst!

Bitte nicht machen:

  • den Bauch einengen
  • springen (nur in den ersten 12 Wochen)
  • Bauchmuskelübungen
  • Atem anhalten
  • Rückenlage, sobald es nicht mehr angenehm ist

Wenn Du Yoga-erfahren bist und noch nicht die Zeit findest, um in Isas „Babybauchflow“ (Mi, 11:15 Uhr) zu kommen, dann kannst Du gerne auch alle anderen Kurse besuchen.

Ansonsten kannst Du im Kursplan das Stichwort „Schwangere willkommen“ auswählen und bekommst nur Kurse angezeigt, die für Schwangere ohne Yogaerfahrung geeignet sind. In diesen Kursen kannst Du Dir bei der jeweiligen Lehrerin auch nochmal Tipps für Varianten holen und dann nach und nach Deine Kursauswahl erweitern. Spätestens ab dem Mutterschutz empfehlen wir Dir den Babybauchflow mit Isa. Dieser Kurs ist für alle Trimester und ohne Yogaerfahrung möglich, ist ganz abgestimmt auf Deine Bedürfnisse als Schwangere und bereitet Dich entspannt auf die Geburt vor.

Für mehr Infos über das flow und unser Team, schau doch mal auf unsere Über uns Seite.

Du willst noch mehr wissen?

Kontaktiere uns gerne jederzeit!

Dein Name*

Deine E-Mail Adresse*

Betreff*

Deine Nachricht*

Willkommen in unserem flow-Onlineshop! Hier kannst Du ganz unkompliziert Workshops und Ausbildungen buchen oder Gutscheine bestellen. Bezahlen kannst du per Überweisung. Nachdem die Überweisung bei uns eingegangen ist, erhältst du automatisch eine Rechnung. Bitte beachte: Wir reservieren Dir einen Platz für 20 Minuten, wenn Du sie in den Warenkorb gelegt hast. Solltest du die Bestellung in diesem Zeitraum nicht abschließen, wird der Platz wieder frei. Verstanden